top of page
  • AutorenbildSilvia-Faye

"Federleicht: Creatives Copywriting für inspirierende Texterlebnisse"



Tauche mit mir ein in die Welt des creative Copywritings.


Hallo Leute,


heute nehme ich euch mit in die Welt des creative Copywritings. Ich werde immer wieder

mit großen Augen und unwissender Miene angestarrt wenn ich erzähle, das ich creative Copywriterin bin und werde gefragt was ist das denn bitte?

Ich verschaffe euch hier zusammenfassend den wichtigsten Überblick mit einigen wesentlichen Fakts zum Thema:


Beginnen wir mit: Was ist den Copywriting eigentlich?


Copywriting ist eine Form des Schreibens, die darauf abzielt, eine bestimmte Handlung beim Leser zu provozieren oder eine bestimmte Botschaft zu vermitteln. Dies kann durch Werbung, Marketingmaterialien, Website-Inhalte, Social-Media-Posts und mehr geschehen. Der Begriff "Copywriting" stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den Wörtern "copy" (Kopie, Text) und "writing" (Schreiben) zusammen.



Woher kommt es denn?


Die Wurzeln des Copywritings reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück, als Werbung und Marketing als separate Berufe entstanden. In dieser Zeit begannen Unternehmen, Werbeanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften zu schalten, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Das Schreiben dieser Anzeigen erforderte Fähigkeiten,

die speziell darauf abzielten, die Aufmerksamkeit der Leser zu erregen und sie zu überzeugen, das beworbene Produkt zu kaufen.



Drei der besten und prägendsten Pioniere des Copywritings:


  1. David Ogilvy: Als einer der Pioniere des modernen Werbetextens gilt Ogilvy als einer der einflussreichsten Copywriter des 20. Jahrhunderts. Seine Arbeit für Marken wie Rolls-Royce, Dove und Guinness ist legendär.

  2. Claude Hopkins: Hopkins wird oft als einer der Begründer des modernen Copywritings angesehen. Sein Buch "Scientific Advertising" ist ein Klassiker und seine Arbeit für Unternehmen wie Schlitz Beer und Quaker Oats setzte Standards für wirksame Werbung.

  3. Leo Burnett: Gründer der Agentur Leo Burnett Worldwide, prägte er die Werbelandschaft mit ikonischen Kampagnen für Marken wie Marlboro, Kellogg's und McDonald's.


Was ist den jetzt eigentlich der Zweck dahinter, fragst Du dich?


Der Zweck des Copywritings besteht darin, die Leser zu überzeugen, eine bestimmte Aktion auszuführen, sei es der Kauf eines Produkts, das Abonnieren eines Newsletters oder das Teilen eines Social-Media-Beitrags. Gute Copywriting-Techniken helfen dabei, das Interesse der Zielgruppe zu wecken, ihre Bedürfnisse zu verstehen und sie dazu zu bewegen, auf die Botschaft zu reagieren.


Heutzutage ist Copywriting ein wesentlicher Bestandteil des Marketings in nahezu allen Branchen. Es wird in verschiedenen Formaten und Medien eingesetzt, von gedruckten Anzeigen über Websites bis hin zu E-Mails und sozialen Medien. Erfolgreiches Copywriting erfordert nicht nur eine gute Beherrschung der Sprache, sondern auch ein tiefes Verständnis der Zielgruppe und der Psychologie des Kaufverhaltens.


Erfahrene Copywriter können durch ihre Fähigkeit, überzeugende und wirkungsvolle Botschaften erstellen, die einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg von Marketingkampagnen haben. Sie nutzen Techniken wie Storytelling, emotionale Ansprache und klare Call-to-Actions, um die gewünschten Reaktionen bei den Lesern hervorzurufen.



Was zeichnet jetzt einen guten Copywriter aus?


Ein guter Copywriter zeichnet sich durch eine Vielzahl von Fähigkeiten, Talenten und Werkzeugen aus, um effektive und überzeugende Werbetexte zu erstellen. Hier sind einige wichtige Aspekte:


1. Sprachgewandtheit und Schreibfertigkeiten: Ein Copywriter sollte über eine ausgezeichnete Beherrschung der Sprache verfügen und in der Lage sein, klare, prägnante und ansprechende Texte zu verfassen.


2. Kreativität und Originalität: Um sich von der Masse abzuheben, muss ein Copywriter kreative und originelle Ideen entwickeln können, die die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf sich ziehen.


3. Zielgruppenverständnis: Ein guter Copywriter sollte ein tiefes Verständnis für die Zielgruppe haben, für die er schreibt. Er muss in der Lage sein, deren Bedürfnisse, Wünsche, Ängste und Motivationen zu erkennen und in seine Texte einzubeziehen.


4. Marketingkenntnisse: Ein Copywriter sollte grundlegende Kenntnisse im Bereich Marketing und Werbung haben, um die Ziele der Werbekampagne zu verstehen und effektive Botschaften zu entwickeln, die diese Ziele unterstützen.


5. Emotionalität und Empathie: Gute Copywriter sind in der Lage, Emotionen zu wecken und eine Verbindung zu ihren Lesern herzustellen. Sie müssen einfühlsam sein und sich in die Lage ihrer Zielgruppe versetzen zu können.


6. Analytische Fähigkeiten: Ein Copywriter sollte in der Lage sein, Daten zu analysieren und zu interpretieren, um die Wirksamkeit seiner Texte zu messen und zu optimieren.


7. Beherrschung verschiedener Schreibstile und Formate: Ein guter Copywriter sollte in der Lage sein, sich an verschiedene Schreibstile und Formate anzupassen, je nach den Anforderungen der jeweiligen Werbekampagne. Das kann von kurzen Werbeslogans über längere Verkaufstexte bis hin zu Social-Media-Beiträgen reichen.


8. Recherche- und Interviewfähigkeiten: Oft muss ein Copywriter umfangreiche Recherchen durchführen, um fundierte und überzeugende Inhalte zu erstellen. Dazu können auch Interviews mit Experten oder Kunden gehören, um relevante Informationen zu sammeln.


9. Zeitmanagement und Organisation: Da Copywriter oft unter Zeitdruck arbeiten, ist es wichtig, dass sie effizient arbeiten können und in der Lage sind, ihre Zeit gut zu organisieren, um Deadlines einzuhalten.


10. Kontinuierliches Lernen und Entwicklung: Die Welt des Copywritings ist ständig im Wandel, daher ist es wichtig, dass ein guter Copywriter offen für neues Wissen und neue Techniken ist und sich kontinuierlich weiterbildet, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.



Was ist der Unterschied zwischen Copywriting und creative Copywriting?


Ja da gibt es nochmals Unterschiede die sehr wesentlich sind. Vor allem für mich, da ich eine eindeutige creative Copywriterin bin. Kreativität, Verrücktheit und Originalität die von der Masse abheben ist eben ganz mein Ding und zeichnen mich ja auch aus. Ganz logisch dass ich mich dafür entschieden habe: Doch lies selbst:


Creative Copywriting bezieht sich auf eine Form des Schreibens, die kreativ und einfallsreich ist, um eine Botschaft effektiv zu vermitteln und beim Publikum eine emotionale Reaktion hervorzurufen. Im Gegensatz zum traditionellen Copywriting,

das oft darauf abzielt, klare und direkte Informationen zu liefern, konzentriert sich Creative Copywriting darauf, auf innovative Weise Aufmerksamkeit zu erregen und eine

Verbindung zum Leser herzustellen.


Es gibt verschiedene Formen des Creative Copywriting, die je nach den Anforderungen und Zielen einer bestimmten Marketingkampagne eingesetzt werden können. Einige davon sind:


  1. Storytelling: Durch die Verwendung von Geschichten und narrativen Elementen können Copywriter eine emotionale Verbindung zum Publikum herstellen und komplexe Konzepte auf eine zugängliche und ansprechende Weise vermitteln.

  2. Humor: Humorvolle Copywriting-Techniken werden verwendet, um das Publikum zum Lachen zu bringen und eine positive Stimmung zu schaffen. Humor kann dazu beitragen, eine Botschaft besser zu verankern und die Markenpersönlichkeit zu stärken.

  3. Kreativer Einsatz von Sprache: Durch die Verwendung von Wortspielen, Metaphern, Alliterationen und anderen sprachlichen Techniken können Copywriter die Aufmerksamkeit der Leser auf sich ziehen und eine bleibende Wirkung erzielen.

  4. Visuelles Copywriting: Dies bezieht sich auf die Verwendung von Grafiken, Bildern und visuellen Elementen, um eine Botschaft zu verstärken und das visuelle Interesse des Publikums zu wecken. Visuelles Copywriting kann in Verbindung mit Text oder als eigenständige Elemente verwendet werden.

  5. Interaktive Inhalte: Durch die Erstellung von interaktiven Inhalten wie Quizzen, Umfragen oder Spielen können Copywriter das Engagement des Publikums steigern und eine aktive Beteiligung fördern.

  6. Emotionaler Appell: Durch die gezielte Ansprache von Emotionen wie Freude, Angst, Mitgefühl oder Hoffnung können Copywriter eine starke Verbindung zum Publikum herstellen und sie dazu motivieren, auf die Botschaft zu reagieren.


Creative Copywriting kann in verschiedenen Branchen und für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, von der Werbung für Produkte und Dienstleistungen bis hin zur Förderung von sozialen Ursachen oder politischen Kampagnen. Es ermöglicht es Unternehmen, sich von der Konkurrenz abzuheben, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen und eine langfristige Bindung aufzubauen.



FAZIT: Texte benötigt die ganze Welt, in allen Branchen, Kreisen, Sparten etc.

Kreative Texte noch viel mehr, denn sie fallen auf und regen zum nachdenken an, sie berühren, bewegen, verzaubern, erheitern, schaffen Verbindung, bauen Brücken, und wirken. Deine wichtige Botschaft will in die Welt, denn dirse bruchtz genau DICH,

und wenn dazu die richtigen Worte gefunden werden, zeigt es seine Wirkung.

Also Texte jeglicher Art mit einer federleichten, verrückten Brise versehen.


Daher habe ich mich entschieden in diese Welt einzutauchen, Neues zu erlernen denn: Federleicht: Webdesign, Copywriting und Storytelling vereint in einer kreativen Welt, ist ganz mein Ding.


Ich hoffe es ist jetzt viel Klarheit und eine neue Sicht für Dich entstanden.


Eure Silvia-Faye

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page